Veranstaltungen 2004

 

 LESUNG und anschließend Diskussion mit dem Würzburger Autor 

Jens Sobisch liest aus seinem neuen Insiderführer  KULTURSCHOCK CUBA

 

 am Mittwoch 8.12.2004, 20.30 Uhr im Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße 23 / 25, 97070 Würzburg

 Eintrittskarten:  4 Euro (ermäßigt: 3 Euro) 

 Jens Sobisch präsentiert sein Buch  KULTURSCHOCK CUBA 

Das diesen Sommer erschienene Erstlingswerk des jungen Würzburger Autors Jens Sobisch behandelt auf fast 300 Seiten die in herkömmlichen Reiseführern vernachlässigten Bereiche kubanische Mentalität und kubanischer Alltag.

 So heißt es bereits im Vorwort:

Was ist, bitteschön, ein Kulturschock? Eine Überdosis Goethe und Wagner? Vielleicht. Hier soll er jedoch als die Gemütsregung verstanden werden, die eintritt, wenn man unvorbereitet mit gesellschaftlichen Konventionen und Lebensweisen anderer Völker konfrontiert wird, die sich von den eigenen stark unterscheiden.

 Cubareisende rechnen mit einer ganzen Reihe von bestimmten Eindrücken: Palmen und Strände, Tabak und Rum, Ananas und Pesos, Castro und Hemingway. Wer die Touristenzentren von Varadero oder Cayo Coco gar nicht oder nur für organisierte Ausflüge verlässt, dem wird die Bestätigung des üblichen Klischeedreiklangs Salsa, Strand und (Tropen)Sozialismus „All Inclusive“ garantiert. Kulturschocks bleiben also weitgehend aus.

Worauf ein europäischer Tourist bei seinem Cubaurlaub nicht vorbereitet sein dürfte und womit er in seiner kostbaren Ferienzeit möglicherweise auch gar nicht konfrontiert werden will, ist die Mangelwirtschaft: Lebensmittelkarte, Stromsperrungen, marode Plattenbauten, sowjetische Uralttechnik und anderes Ungemach bestimmen den Alltag der meisten Einheimischen. Hält man sich ausschließlich in den von der cubanischen Wirklichkeit abgeschotteten Ressorts auf, bleibt allerdings auch das Staunen über das Improvisationstalent der Cubaner aus, die bei allen widrigen äußeren Umständen ihren Stolz bewahren und eine oft beneidenswerte Vitalität und Herzlichkeit ausstrahlen. Auch sorgen nicht nur die äußeren Umstände für Überraschungen. Der aufmerksame Beobachter wird schnell merken, dass Cubaner nach teilweise völlig anderen Spielregeln miteinander umgehen als zum Beispiel Deutsche.

 Jens Sobischs  Buch will denjenigen, die sich Cuba und seinen Menschen nähern wollen, eine Orientierungshilfe geben. Ein zuverlässiges Wundermittel, um all den großen und kleinen Kulturschocks des cubanischen Alltags Herr zu werden, ist wie eigentlich überall auf dem Erdenrund eine ordentliche Portion Humor mit einer Prise Offenheit und einem kräftigen Schuss Bescheidenheit.

 Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

 - Kolonialzeit - Spanisches und afrikanisches Erbe

- Hasta la victoria siempre: Die Revolution

- Karibischer Sozialismus – Castro & Co. / Kuba nach Castro

- Grundregeln kubanischer Umgangsformen

- Von Frauen und Machos - Rollenverteilung

- Kubanisch Wohnen – Bauernhäuser und Plattenbauten

- Kubanische Ansichten zum Tourismus- Boom

- Rassismus im Sozialismus

- Kubanischer Hedonismus: Musik / Tanz / Kulinarisches

- Papá Hemingway

- Religion und Magie: Rote Insel – Schwarze Götter

- Weltkulturerbe La Habana

  und und und ...

 Der Autor:

Jens Sobisch, Jahrgang 1977 und angehender Anwalt, wuchs im lieblichen Lauertal bei Bad Kissingen auf. Trotz chronischen Fernwehs kürte er die nahe gelegene Residenzstadt Würzburg zum Ort seines Studiums und Schaffens. Im Reise Know-How Verlag verantwortet er bisher die Titel „Kulturschock Cuba“ und „Cuba Slang“. Ein „City Guide Havanna und Umgebung“ sowie „Dialekt Fränkisch“ und weitere Reiseführer sollen folgen.

 ANDERE LÄNDER – ANDERE SITTEN

 Die Bücher von Jens Sobisch „Kulturschock Cuba“ (€ 14,90) und „Cuba Slang“ (€ 7,90) sind beide im Buchladen Neuer Weg erhältlich.